FREUNDE - Interview mit Tanja La Croix

FRIENDS - Interview with Tanja La Croix

'Getting Dressed' mit Tanja La Croix

Über mutige Frauen, die das Unmögliche möglich machen

Tania La Croix trägt den gewagten Stil von Elisabetta Franchi, ein wahres Symbol des Made in Italy

Interview und Text von Tsitaliya Mircheva

Man kann viele Gemeinsamkeiten zwischen der Schweizer Model, DJ und Produzentin Tanja La Croix und der italienischen Modedesignerin Elisabetta Franchi finden, deren Stil und Modestücke Tanja gerne trägt. Beide Frauen teilen grenzenlose Liebhaberei und eine echte Hingabe an ihre Arbeit. Sie sind stark, eigenwillig und pragmatisch, und doch immer noch feminin und sehr menschlich.

Check OBIDI collection

Auf die Frage, für welche Frauen sie entwirft, antwortet Elisabetta Franchi: “Eine Frau, die kämpferisch, aber auch feminin und sinnlich ist. Ich liebe Frauen, die ihrem Wesensart nicht ablehnen. Eine Frau kann sinnlich sein, ohne ins Extreme zu gehen. Wir sind als Frauen geboren, und wir müssen auf unseren Verdiensten basierend voranschreiten.” (https://www.elisabettafranchi.com/ru/press-hello-fashion)

Als ich Tanja fragte, was ihr an EF-Kleidung gefällt, sagte sie mir: “Es sind die schönen Stoffe, die Exzellenz ihres Designs und ihre Liebe zum Detail. Sie sind so tragbar und doch glamourös. Sie sind sexy, aber auch schick. Ich kann absolut jedes Kleidungsstück ihrer Kollektion tragen, und ich fühle mich in allen Stücken wohl. EF-Kleidung ist für selbstbewusste Frauen gemacht, Frauen, die Selbstliebe und Selbstrespekt haben.

Sehen Sie sich an, wie Tanja drei Kleidungsstücke trägt, die sie aus der Auswahl von By Adushka wählte:

Die Overalls sind ein tolles Kleidungsstück, das ich beim Einkaufen in Zürich oder beim Ausgehen mit Freunden tragen würde. Ich würde dieses Kleidungsstück für einen eher informellen Nachmittag tragen und werde es mit flachen Schuhen kombinieren.

Die blaue Hose und der grüne Body sind mein Lieblingsoutfit für eine DJ-Nacht. Erstens, trage ich gerne Hosen, besonders wenn ich arbeite. Sie sind leicht zu tragen, und ich kann mich ohne Sorgen frei bewegen. Wie du weißt, bin ich bei meinen Auftritten verrückt, tanze und springe ich herum!

Wenn es um das grüne Kleid geht, würde ich es bei einem Abendessen oder einer Veranstaltung auf einem Boot auf dem See tragen. Dieses Kleid ist so elegant und so sexy. Ich liebe es, und ich werde es mit flachen Schuhen oder Mokassins tragen, um es leichter und einfacher zu machen. Ich kann es aber auch abends auf Mykonos am Strand tragen.

Tsitaliya: Tanja, wie würdest du deine Persönlichkeit beschreiben?

Tanja: Die höchste Priorität in meinem Leben ist die Kreativität. Ich muss kreativ sein und mich ausdrücken können, sonst verliere ich mein Gleichgewicht. Ich zeichne und male, ich produziere Musik, ich liebe es zu kochen, alles Kreative zieht mich an.

Tsitaliya: Was wissen die Menschen nicht über Tanja La Croix?

Tanja: Ach so, es gibt viele Dinge, die die Leute nicht über mich wissen. Aber eines ist sicher, wenn man sich mein öffentliches Profil und meinen Instagram-Account ansieht, denken die Leute oft, dass alles in meinem Leben perfekt ist. Das Kleid, die Schuhe, die Haare, aber die Wahrheit ist, dass ich Tage habe, an denen ich aufwache und keine Lust habe, etwas zu tun. Ich lege kein Make-up auf und frisiere mich nicht. Ich verbringe den Tag in meinen alten Leggins und T-Shirt. Nicht jeder Tag ist perfekt!

Und ich arbeite hart. Auf SM sieht man nur die Sonnenseite des Lebens, aber wenn ich hart arbeite, wirklich hart, dann denke ich nicht an SM und das Posten von Bildern auf Instagram. Ich bin voll und ganz in meinem kreativen Prozess, in meinen Ideen und meiner Arbeit. Kreativ zu sein kostet viel Energie, nicht dass ich mich beschwere! Ich möchte nur sagen, dass ich nicht jeden Tag im Hotel Vitznauerhof bin, um die Aussicht zu genießen und Spaß zu haben! Hinter all dem steckt viel Arbeit, und manchmal ist es durch den ganzen Tag für eine Woche lang.

Check the collection by Obidi

Tsitaliya: Wie tankst du neue Kräfte?

Tanja: Ich liebe Wandern und die Natur, das bringt mir viel Ruhe.

Tsitaliya: Da wir auf dem By Adushka-Blog einen speziellen Abschnitt über Lieblingsplätze in der Schweiz haben, könntest du uns sagen, was dein Lieblingsplatz ist?

Tanja: Wie du weißt, komme ich aus St. Gallen, aber seit 7 Jahren lebe ich in Zürich. Ich liebe die ganze Zentralschweiz. Ich liebe Luzern, Weggis und Vitznau, und besonders das Hotel Vitznauerhof ist einer meiner Lieblingsorte. Die Aussicht ist so ruhig, das Team ist so freundlich, und ich kann eine meiner Wanderungen auf der Rigi machen oder mich am See entspannen und ein schönes Buch lesen.

Tsitaliya: Tanja, du machst so viele Dinge und du bist immer voller Energie und so positiv, und lebhaft! Wie schaffst du es, immer perfekt auszusehen? Was motiviert dich, weiterzumachen und diese kindliche Begeisterung für alles zu haben?

Tanja: Ich bin eine selbstmotivierte Person. In der Schule war ich ein Außenseiter und wurde nicht beachtet. Nachdem ich meine DJ-Karriere begonnen hatte, glaubten auch meine Colleges nicht mehr an mich. Irgendwie haben sie meinen Ehrgeiz am Anfang dadurch geweckt, dass sie mich als Fachfrau nicht ernst genommen haben. Nun tue ich seit 22 Jahren all die Dinge, die ich gerne tue, und tanke dabei auch noch Energie. Für mich gibt es fast keine faulen Tage ohne Motivation. Ich bin eine ehrgeizige, motivierte Person mit einer Vision und ich nähere mich der Verwirklichung meiner Vision an. Ich setze mich selbst oft unter großen Druck. Ich habe akzeptiert, dass es das ist, was ich bin. Ich mag es, die Dinge in meinem Leben perfekt zu machen.

Tsitaliya: Hast du ein Vorbild?

Tanja: Mein Vorbild ist meine Mutter, die 68 Jahre alt ist und seit 12 Jahren auch meine Managerin ist. Sie ist großartig und hat viel Energie. Ich bewundere sie immer!

Tsitaliya: Was bringt dich heutzutage zum Lachen?

Tanja: Ich habe letztens einen sehr lustigen Film gesehen, 'The Wrong Missy'. Er brachte mich wirklich zum Lachen, aber ich lache auch viel mit meiner Schwester und meinen Freunden.

Tsitaliya: Nach welchen Worten lebst du?

Tanja: “Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen!” von Hermann Hesse.

Tsitaliya: Wo können wir dich das nächste Mal sehen?

Tanja: Sunrise Skylights Drive - In Openair auf dem Flughafen Zürich! www.sunrise-skylights.ch. Holen Sie sich jetzt Ihre Karten, ich bin jeden Tag für die Pré-Show da!

Mehr lesen

EVENTS - By Adushka Launch

VERANSTALTUNGEN - By Adushka-Präsentation

Interview with Carmen Meier about timeless beauty and timeless style

FRIENDS - Interview with Carmen Meier, model

FRIENDS - Interview with Brenda Tavares from Seidenraupen

FREUNDE - Interview mit Brenda Tavares aus Seidenraupen